News combit Dev Blog

Leistungsstarke, wiederverwendbare Unterberichte für Ihre Reports

Veröffentlicht: Mittwoch, 15. Juli 2020 | 2 Kommentar(e)
 
Häufig bestehen Berichte aus ähnlichen, sich wiederholenden Abschnitten, wie z. B. einer Reihe von Diagrammen oder Kreuztabellen, die nur nach verschiedenen Kategorien gefiltert, ansonsten aber identisch sind. Oder sie bestehen aus Tabellen und Untertabellen mit einem vorausgewählten Spaltensatz, den Sie überall dort haben möchten, wo diese Tabelle verwendet wird.  List & Label 26 hilft Ihnen und Ihren Benutzern jetzt, sich der mühsamen Aufgabe zu entledigen, solche Berichte zu pflegen und Änderungen auf alle Instanzen von Objekten anzuwenden. Sie können echte Unterberichte hinzufügen, die genau die gewünschten Elemente enthalten und diese an einer einzigen Stelle pflegen.

Ein ähnliches Konzept gibt es schon seit einiger Zeit mit der Verwendung von Projektbausteinen. Diese waren jedoch nicht so flexibel wie erforderlich, da alle Objekte aus einer Vorlage in den Bericht aufgenommen werden, der mit ihnen verknüpft ist. Unterberichte bauen auf der gleichen Grundlage auf. Sie ermöglichen es Ihnen und Ihren Benutzern jedoch, einzelne Berichtscontainer-Elemente (d. h. einzelne Berichtsteile) auszuwählen, die einbezogen werden sollen, wobei die erforderliche Hierarchie im "übergeordneten" Projekt erhalten bleibt.

Betrachten wir beispielsweise diese Auftragsliste, die alle Felder enthält, die Sie wahrscheinlich in eine solche Liste aufnehmen möchten:

Unterbericht Auftragsübersicht

Nun könnten wir einen Bericht mit einem Berichtsparameter für das Auftragsjahr erstellen, um nach verschiedenen Aufträgen zu filtern:

Parameterisierter Bericht mit Unterbericht

Und einen weiteren Bericht, in dem die Aufträge 1:n für jeden Kunden aufgelistet sind:

Kundenauftragsliste mit Unterbericht

Beachten Sie, dass die Formatierung und der Inhalt für alle drei Instanzen genau gleich ist. Der Grund dafür ist einfach: Die erste dient als Unterbericht für die beiden letzteren. Das Hinzufügen eines Unterberichts ist unkompliziert. Fügen Sie einfach ein neues Element in den Berichtscontainer ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Element der obersten Ebene oder ein Unterelement handelt. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Optionen die brandneue Option "Unterbericht":

Unterbericht auswählen

Das war's! Das Container-Element wird mit dem Hauptbericht verknüpft und jedes Mal, wenn der Bericht erstellt oder gedruckt wird, aus dem Unterbericht geladen:

Objekt Liste mit Unterbericht

Nebenbei bemerkt, können Sie jetzt auch Container-Elemente aus anderen Projekten importieren (siehe die Screenshots oben). In diesem Fall wird der resultierende Bericht vollständig von der Quelle getrennt und kann unabhängig geändert werden.

Wenn Sie einen Bericht mit mehreren Berichtscontainer-Elementen hinzufügen, können Sie wählen, welches Sie verwenden möchten:



Sie können eine Reihe von Eigenschaften für den Unterbericht entweder vererben oder überschreiben. Im Beispiel oben für einen parametrisierten Bericht müssen Sie einen Filter hinzufügen, um sicherzustellen, dass nur die übereinstimmenden Aufträge angezeigt werden. Dies kann einfach im Eigenschaftsfenster erfolgen:

Eigenschaften Unterbericht

Beachten Sie, dass Sie auch optional die Spaltenbreiten an den verfügbaren Platz anpassen können. Dies ist nützlich, wenn der Unterbericht in unterschiedlich breiten Berichtscontainern wiederverwendet wird.

Dies wird das Leben der Berichtsgestalter erheblich erleichtern, **massenweise** Zeit einsparen und verhindern, dass man vergisst, Anpassungen an allen Stellen vorzunehmen, an denen das gleiche Layout benötigt wird. Und auch CI-Änderungen sind ein Kinderspiel.




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


combit - Jochen Bartlau
Hallo Herr Senf,

Ja, das könnten Sie machen - einfach die Summe der möglichen Unterberichte einfügen und per Darstellungsbedingung den oder die jeweils gewünschten Berichte anzeigen.
09.10.2020 09:51:47

Mario Senf
Hallo,

ist mit dieser Funktion es dann möglich aus einem Hauptbericht abhängig von Feldwerten unterschiedliche Unterberichte aufzurufen ?
09.10.2020 08:24:05


Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 
+49 (0) 7531 90 60 10