News combit Dev Blog

Endlosseiten für HTML und XLS-Export

Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Juli 2019 | 0 Kommentar(e)
 
Das ist eine weitere dieser "wie, das gab es vorher nicht?" Funktionen. Als WYSIWYG layoutorientiertes Reporting-Tool war die gedruckte Seite schon immer das Entscheidende für List & Label. Dies ist zwar meistens toll, aber wenn es um Berichte für das Web oder XLS geht und der Druck überhaupt nicht geplant ist, kann das Ergebnis unerwünscht sein, obwohl es schön aussieht.

Der Seitenumbruch für XHTML ist schön und gut, er hat auch Vorteile da Sie z.B. die erste Seite schon anzeigen können, während die anderen noch im Hintergrund generiert werden. Allerdings – anstelle eines paginierten Berichts hat eine unendliche Seite klare Vorteile bei der Betrachtung des Ergebnisses im Browser, insbesondere wenn die Anzahl der Datensätze (und damit die Länge der Browser-"Seite") begrenzt ist, aber mehr als eine "Seite".

Um die Funktion zu demonstrieren, schalten wir die Artikelanzahl in unserer Demo-Anwendung auf nur 5 Artikel-/Positionseinträge um:

 

Als kleiner Exkurs: Diese Optionen sind auch ideal für Lasttests. Sie können hier beliebig viele Datensätze auswählen und so testhalber sehr hohe Auslastungen für die Druckengine erzeugen. Aber zurück zum Thema, das Ergebnis des XHTML-Exports ist dann eine Datei mit zwei "Seiten":




Zweifellos wäre es viel schöner, nur eine Ergebnisseite mit allen fünf Datensätzen zu haben. Genau das ermöglicht der neue Endlosseitenexport in LL25. Der XHTML-Export (und auch der XLS-Export) hat dafür in seinen Einstellungen eine neue Option:

 

Natürlich können Sie dies auch programmgesteuert über den üblichen LlXSetParameter()-Aufruf oder LL.ExportOptions.Add einstellen, je nachdem, in welchem Teil des LL-Universums Sie leben. Das Ergebnis ist dann wie gewünscht und wohl auch erwartet:

 

Kleine Veränderung – große Wirkung.




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


Aktuell gibt es noch keine Kommentare zu diesem Blogbeitrag.

Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 

Lassen Sie sich über neue Kommentare zu diesem Blogbeitrag informieren


 
+49 (0) 7531 90 60 10