News combit Dev Blog

Volle Unterstützung für .NET Core 3.0

Veröffentlicht: Donnerstag, 26. September 2019 | 2 Kommentar(e)
 
.NET Standard und .NET Core gibt es nun schon seit einiger Zeit. Wir sind frühzeitig auf den Zug aufgesprungen und haben seit List & Label 23 Beta-Support angeboten und das neue Framework seit List & Label 24 offiziell unterstützt. Mit dem Erscheinen von .NET Core 3.0 hat Microsoft angekündigt, dass die.NET 4.x-Versionen die letzten ihrer Art sein werden und .NET Core 3.0 – das später einfach .NET und in seiner nächsten Version ".NET 5" heißen wird – das Framework der Wahl für neue Applikationen ist. Ab List & Label 25 können Sie hier problemlos mitziehen.

Ein großer Nachteil war bisher die Nichtverfügbarkeit von visuellen Controls – man konnte einfach keine Desktop-Anwendungen für .NET Core schreiben. Mit .NET Core 3 hat Microsoft nun die Unterstützung für Windows Forms und WPF als Desktop-Technologien hinzugefügt. Dies hat es uns nun ermöglicht, unsere .NET-Assemblies vollständig auf .NET Core 3.0 zu portieren, ohne auf wesentliche Funktionalitäten zu verzichten. Mit List & Label 25 erhalten Sie also Folgendes:

  • volle Unterstützung für .NET Core 3.0, einschließlich unserer WinForms- und WPF-Steuerelemente (z.B. WinForms PreviewControl, WPF Viewer)
  • der Compatibility Shim wird in Webanwendungen nicht mehr benötigt.
  • die meisten Samples wurden nach .NET Core 3.0 portiert.
  • die meisten Assemblies wurden nach .NET Core 3.0 portiert, es fehlen nur wenige Datenprovider, bei denen die zugrunde liegenden Treiber noch nicht portiert wurden.

Natürlich werden wir .NET 4.x auch in den kommenden Jahren vollständig unterstützen – zumindest solange Microsoft dies tut. Es besteht also kein Grund zur Eile, aber Sie können jetzt jederzeit umsatteln und dabei bei Ihrem bevorzugten Berichtstool bleiben ;).

Um unseren Assembly-Zoo überschaubar zu halten, werden wir die Unterstützung für .NET 2, .NET Standard 2 und .NET Client Profile mit List & Label 25 einstellen. Alle diese Frameworks wurden von Microsoft eingestellt, es gibt einen einfachen Migrationspfad zu den .NET 4.x / .NET Core 3.0 Frameworks. Daher sollte Sie diese Änderung nicht negativ betreffen.

Wir freuen uns darauf, unseren .NET Core-Support bis zum Erscheinen von .NET 5 weiter zu verbessern. Eine Portierung des Report Servers auf .NET Core steht schon auf unserer Roadmap. Werden Sie auch Ihre bestehenden Apps portieren?




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


combit - Jochen Bartlau
Hallo Herr Tyukin,

das ist auf absehbare Zeit leider weiterhin der Fall - List & Label ist derzeit mit Windows "verheiratet", das zu ändern ist ein langfristiges Projekt. Ich hoffe, Sie haben die Möglichkeit, einen Windows-Server zu verwenden.

Viele Grüße

Jochen Bartlau
23.10.2019 11:49:03

Mikhail Tyukin
Hallo Herr Bartlau, in Forum fand ich - "Bitte beachten Sie, dass ASP.NET Core zwar die Ausführung der Anwendung unter Linux/MacOS erlaubt, eine Verwendung unter diesen Betriebssystemen aufgrund interner Abhängigkeiten von List & Label aber auch in Zukunft nicht möglich sein wird." Ist das immer noch so oder wird da auch was geändert? VG, Mikhail Tyukin
23.10.2019 11:27:38


Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 

Lassen Sie sich über neue Kommentare zu diesem Blogbeitrag informieren


 
+49 (0) 7531 90 60 10