News combit Dev Blog

Neue Designmöglichkeiten für Torten-/Ringdiagramme

Veröffentlicht: Freitag, 13. Oktober 2017 | 0 Kommentar(e)
 
Nachdem wir in den letzten Versionen einige neue Diagrammtypen wie Netz/Radar, Treemap, Shapefile und Trichterdiagramm hinzugefügt haben, wurde es Zeit, uns um das Torten-/Ringdiagramm zu kümmern. Mit der kleinen, aber feinen Eigenschaft "Kreisabdeckung" kann jetzt festgelegt werden, ob das Diagramm aus einem Vollkreis oder nur aus Teilen davon bestehen soll.

Dies ermöglicht eine Reihe von neuen Diagrammlayouts, z. B. halbe Kreisdiagramme. In Kombination mit der bereits vorhandenen Eigenschaft "Drehung" können Sie neue Visualisierungen erstellen, wie z. B. diese hier, die den Umsatz pro Kategorie in zwei verschiedenen Ländern vergleicht:


Aus Sicht der Kritiker erfüllt ein gruppiertes Balkendiagramm die Aufgabe genauso gut. Jetzt stehen Ihnen aber frische und optisch ansprechende Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Daten anders darzustellen. Auf einen Blick sehen Sie, dass Amerikaner mehr trinken als die Deutschen – ob es Chai Tee bei den einen und Bier bei den anderen ist, beantwortet ein Drilldown Bericht schnell und einfach :-)

Diese Darstellung funktioniert auch in den 3D Varianten des Torten-/Ringdiagramms und sogar bei explodierten Diagrammen.
 



Apropos Ringdiagramm: Wir haben einen weiteren Typ hinzugefügt - mehrreihige Ringe. Sie können nun mehrere Datenreihen für ineinanderliegende Ringe definieren, wie Sie es von Balkendiagrammen gewohnt sind. Der Screenshot unten zeigt ein solches Diagramm.




Damit lassen sich z. B. Umsatzanteile verschiedener Produktkategorien über Jahre hinweg vergleichen und daraus Trends ableiten.




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


Aktuell gibt es noch keine Kommentare zu diesem Blogbeitrag.

Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 

Lassen Sie sich über neue Kommentare zu diesem Blogbeitrag informieren


 
+49 (0) 7531 90 60 10