News combit Dev Blog

Neue Designerfunktionen und flexible Sortierung

Veröffentlicht: Freitag, 30. Juni 2017 | 0 Kommentar(e)
 
Heute möchte ich noch einige kleinere neue Funktionen von LL22 anreißen, bevor sie in den kommenden Blogposts zu LL23 untergehen. Es gibt noch einige nette Dinge in LL22 zu entdecken, über die ich noch nicht gebloggt habe.

  • Ein häufiger Kundenwunsch war es, nicht nur eine feste Sortierung im Designer einzustellen, sondern diese per Formel beim Druck zu bestimmen. Diesen Wunsch konnten wir erfüllen. Die Eigenschaft "Sortierung" kann jetzt einen Ausdruck enthalten, der den Namen einer existierenden Sortierung zurückgibt.


     
  • IBAN$ trennt Internationale Bankkontonummern in Blöcke nach ISO 13616. Die Nummer wird ohne Trennzeichen gespeichert und dann mit der definierten Trennung für eine bessere Lesbarkeit angezeigt.
  • GetIniString$() liest Werte aus .ini Dateien, die z.B. Einstellungen Ihrer Anwendung enthalten. So können Bedingungen/Formeln auch von diesen Einträgen abhängig sein.
  • GetRegistryString$() liest Werte aus der Registry und macht sie so ebenfalls für Bedingungen zugänglich.
  • Div erlaubt es, einen alternativen Wert zu definieren, der bei einer Teilung durch 0 ausgegeben wird.

Das war es mit der Serie von Posts zu den neuen Features in LL22. Zukünftige Posts werden sich hauptsächlich mit der nächsten Version beschäftigen. Alle hier bei combit hoffen, dass Sie mit List & Label 22 zufrieden sind :). Wir freuen uns über Ihre Kommentare!




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


Aktuell gibt es noch keine Kommentare zu diesem Blogbeitrag.

Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 

Lassen Sie sich über neue Kommentare zu diesem Blogbeitrag informieren


 
+49 (0) 7531 90 60 10