News combit Dev Blog

Sechs Tipps für Entwickler-Präsentationen

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. April 2017 | 0 Kommentar(e)
 
Zu den angenehmen Seiten meines Jobs gehört, dass ich ziemlich viel herumkomme. Über die Jahre hinweg habe ich einige hundert Präsentationen gehalten, auf Entwickler-Konferenzen, Nutzergruppentreffen und auf unseren eigenen Roadshows. Ich möchte Ihnen deshalb heute ein paar wertvolle Tipps und nützliche Tools weitergeben.

Präsentationen bieten die Möglichkeit, direkt die Anwender Ihrer Applikation zu treffen. Damit Sie und Ihr Publikum von Ihrer Präsentation am meisten profitieren, habe ich eine Liste mit Tipps zusammengestellt:

  1. Setzen Sie sich ausführlich mit dem Thema auseinander. Das ist mein wichtigster Tipp. Machen Sie selbst einen Plan, und lassen das niemand anderen für Sie übernehmen. Sie wollen bei Ihrem Vortrag Ihre Folien kennen und nicht davon überrascht werden. Ich persönlich erstelle die Folien immer selbst, auch wenn unser Marketingteam tolle Arbeit dabei leistet, meine Inhalte professionell aufzubereiten. Der Inhalt muss von Ihnen kommen. Üben Sie oft und intensiv. Ich finde es den Zuhörern gegenüber unhöflich, wenn Sie über etwas eine Präsentation halten, von dem Sie keine Ahnung haben. Ihr Publikum nimmt sich die Zeit, Ihnen zuzuhören, und deswegen sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, sich gut vorzubereiten. Sonst werden Sie während Ihres Vortrages noch nervös, das merken Ihre Zuhörer sofort.


     
  2. Die Folien sollen Ihre Worte begleiten – lesen Sie Ihre Präsentation nicht ab. Ich verwende so wenig Text wie möglich. Wenn Sie wirklich Text zeigen müssen, nehmen Sie große Schriftarten, so dass auch die Zuschauer in der letzten Reihe noch etwas erkennen. Verwenden Sie zur Unterstützung Ihrer Botschaften lieber Bilder. Im Internet finden Sie viele kostenlose Bilder. Ich finde das Presentation Zen von Garr Reynolds sehr gelungen. Sehen Sie sich außerdem mehrere TED presentations an und lassen Sie sich inspirieren, wie Sie großartige Präsentationen erstellen können.

  3. Wenn Sie live Coden, sollten Sie noch mehr üben. Vorsicht bei schlechten WLAN-Netzwerken bei der Veranstaltung! Legen Sie sich dafür einen Plan B zurecht. Arbeiten Sie, wenn möglich, offline und mit lokalen Dateien. Bereiten Sie eine fertige Version Ihrer Beispiele vor, dann müssen Sie nicht von vorne beginnen, falls etwas bei der Demonstration schiefläuft. Stattdessen können Sie dann sagen: „So würde es aussehen. Ich erspare Ihnen die Wiederholung sämtlicher Schritte“. Wenn Ihre Demonstration länger dauert, bereiten Sie Zwischenschritte vor.

  4. Nutzen Sie den Presenter-Modus von Visual Studio. Installieren Sie die Werkzeuge zur Produktivitätssteigerung, und drücken Sie Strg + Q. Dadurch werden sämtliche Schriftarten vergrößert, damit auch die Zuschauer in der letzten Reihe alles gut erkennen. Zum Thema Visual Studio optimieren: Sie können mithilfe von Alt + Shift + Enter in jedem Code-Fenster in den Vollbildmodus wechseln und dadurch so viel Bildschirmfläche wie möglich nutzen.



     

  5. Sysinternals "ZoomIt", ist ein hervorragendes Tool für Präsentationen, um bestimmte Bereiche des Bildschirms zu vergrößern und Elemente hervorgehoben darzustellen. Sollten Sie unter Windows 10 Probleme mit diesem Tool feststellen, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von Windows verwenden, da frühere Versionen Probleme verursachten (Cursor wird nicht gezeigt, Skalierungsprobleme). Vielen Dank an @markrussinovich für den Hinweis.

  6. Sprechen Sie Ihr Publikum gezielt an. Verwenden Sie eine Fernsteuerung. So können Sie sich auf der Bühne frei bewegen und sich auch von Ihrem Rechner entfernen. Ihren Vortrag sollten Sie selbstverständlich im Stehen halten. Entfernen Sie alles, was Sie von Ihren Zuhörern trennt. Verstecken Sie sich nicht hinter einem Tisch. Lassen Sie die Zuhörer auch während Ihres Vortrags Fragen stellen, und versuchen Sie, mit Ihrem Publikum ins Gespräch zu kommen. Dafür benötigen Sie allerdings etwas Übung, da Sie aufpassen müssen, wenn es zu sehr ins Detail geht oder Sie zu weit vom eigentlichen Thema Ihrer Präsentation abkommen. Nehmen Sie Blickkontakt zu den Zuhörern auf beiden Seiten des Raums auf, ohne den Faden zu verlieren. Sammeln Sie eventuell sämtliche Fragen und beantworten Sie sie am Ende Ihrer Präsentation. Sehen Sie dafür ausreichend Zeit vor. Sie sollten jedoch vorbereitet sein, falls nicht genug Fragen gestellt werden.




Autor: Jochen Bartlau
Entwicklungsleiter List & Label

Jochen Bartlau leitet als Geschäftsführer die Softwareentwicklung bei combit. Microsoft .NET und Agiles Projektmanagement sind zwei seiner Steckenpferde. Der technikbegeisterte Physiker verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.


  


Kommentare


Aktuell gibt es noch keine Kommentare zu diesem Blogbeitrag.

Ergänzen Sie hier Ihren Kommentar
 
 
 
 
 

Lassen Sie sich über neue Kommentare zu diesem Blogbeitrag informieren


 
RSS
combit Dev BlogRSS
combit Entwicklerblog
Hier teilen wir Informationen über die Entwicklung unserer Softwareprodukte. Außerdem: Allgemeines über die Softwareindustrie.
Archiv
November 2018 (2)
Oktober 2018 (4)
September 2018 (4)
August 2018 (2)
Juli 2018 (2)
Juni 2018 (2)
Mai 2018 (1)
April 2018 (1)
März 2018 (1)
Februar 2018 (2)
Januar 2018 (1)
Dezember 2017 (1)
November 2017 (2)
Oktober 2017 (3)
September 2017 (3)
August 2017 (2)
Juli 2017 (2)
Juni 2017 (1)
Mai 2017 (2)
April 2017 (1)
März 2017 (1)
Ältere Blogposts
Einträge aus dem Zeitraum von März 2014 bis Februar 2017 finden Sie in unserem englischsprachigen Blog.
+49 (0) 7531 90 60 10